Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa
Sousse Palace Hotel & Spa

Sousse Palace Hotel & Spa

Tunesien | Festland | Sousse
  • Wellness
  • Familie
  • Unterhaltung
  • Internet
  • Sport

Direkt am Strand, Zum Ortszentrum: Altstadt Sousse, ca. 100 m, Zum Flughafen: Monastir, ca. 15 km, Zum Flughafen: Enfidha, ca. 40 km, zentral, Sandstrand: gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Liegenauflagen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (gegen Kaution).

Sousse Palace Hotel & Spa

Tunesien | Festland | Sousse

Ihr Hotel

Ihr Urlaubspalast liegt nur eine Minute vom schönen Strand von Sousse entfernt und ganz in der Nähe der Medina. Wenn Sie das Flair der alten Hafenstadt in sich aufnehmen möchten, ist das eine Top-Lage!

Ort

Sousse

Lage

  • Direkt am Strand
  • Zum Ortszentrum: Altstadt Sousse, ca. 100 m
  • Zum Flughafen: Monastir, ca. 15 km
  • Zum Flughafen: Enfidha, ca. 40 km
  • zentral
  • Sandstrand: gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Liegenauflagen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (gegen Kaution)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 5 Sterne
  • Letzte Renovierung: 2016
  • Anzahl Gebäude: 5, Anzahl Wohneinheiten: 252
  • Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, Visa
  • modern, elegant, komfortabel
  • Empfang/Rezeption (24 Stunden-Rezeption)
  • Aufzug, Klimaanlage, Hotelsafe (kostenpflichtig)
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Fernsehraum
  • Boutique, Kiosk, Friseur
  • 2 À-la-carte-Restaurants
  • "Le Must", À-la-carte-Restaurant
  • " Le 12eme", À-la-carte-Restaurant
  • 1 Buffetrestaurant
  • Buffetrestaurant
  • Café, Lobbybar, Poolbar, Snackbar, Bar
  • Sonnenterrasse, Gartenanlage
  • 1 Pool: Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Liegenauflagen (kostenfrei), Badetuch (gegen Kaution)

Zimmer (DZ/DA/D/DZP/DZZ)

31-35 qm, Doppel, Renoviert (2017), kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Heizung kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon (möbliert), Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Meerblick-Zimmer (DZM/DAM/DM)

31-35 qm, Doppel, Meerblick, Renoviert (2017), kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Heizung kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon (möbliert), Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Familienunterbringung (FUT)

Familien, mit Verbindungstür, 2 Schlafzimmer, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Heizung kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon (möbliert), Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Junior-Suite (JS2/JS1)

Juniorsuite, Meerblick, Renoviert (2017), kombinierter Wohn-/Schlafraum, Sitzecke, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Klimaanlage kostenfrei, individuell regulierbar, Heizung kostenfrei, individuell regulierbar, Minibar kostenpflichtig, Safe, 1 TV (Sat-TV, Flachbildschirm), Telefon, WLAN, kostenfrei, Balkon (möbliert), Bettwäschewechsel, Handtuchwechsel

Kinder

  • Kinderpool (außen): Süßwasser

Wellness inklusive

  • Ruheraum
  • kostenfreie Getränke

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Spa
  • Schwimmbereich, Whirlpool
  • Saunabereich: Sauna, Hamam
  • Massagen
  • Kosmetische Anwendungen
  • Kuren

Sport & Spass gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Fitnessraum
  • Golfplatz vorhanden: im Ort, 18-Loch
  • Golfkurse

Tipps & Hinweise

  • Tourismussteuer zahlbar vor Ort
  • Haustiere nicht gestattet
  • Seit Januar 2018 wird eine neue Touristensteuer für die ersten 7 Übernachtungen erhoben (für alle Anreisen ab November 2018). Diese ist vor Ort im Hotel in Landeswährung zu entrichten. Je nach Hotelkategorie beläuft sie sich auf folgende Beträge (Kinder bis 11 Jahre frei): 3-Sterne-Hotel: ca. TND 2 p.P./Tag, 4-5-Sterne-Hotel: ca. TND 3 p.P./Tag
  • Diese Raten gelten ausschließlich für Reiseanmelder/ Reiseteilnehmer aus der EU, den EWR und der Schweiz. Bei Nichtbeachten dieser Voraussetzung kann der Hotelier die Unterbringung verweigern oder vor Ort einen Aufschlag erheben.

Verpflegung

  • Halbpension plus: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet), Getränke zu den Mahlzeiten kostenfrei (Mineralwasser, Tischwein), Weihnachtsdinner, Silvesterdinner
  • Vollpension plus: Frühstück (Buffet), Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Getränke zu den Mahlzeiten kostenfrei (Mineralwasser, Tischwein), Weihnachtsdinner, Silvesterdinner
  • Alles inklusive: Frühstück (Buffet), Langschläferfrühstück bis 12 Uhr, Mittagessen (Buffet), Abendessen (Buffet), Getränke kostenfrei (lokale Getränke, 10-0 Uhr), Snacks (11-18 Uhr), Kaffee/Tee und Gebäck (15-17 Uhr)

Karte

Sousse Festland

  • Direkt am Strand
  • Zum Ortszentrum: Altstadt Sousse, ca. 100 m
  • Zum Flughafen: Monastir, ca. 15 km
  • Zum Flughafen: Enfidha, ca. 40 km
  • zentral
  • Sandstrand: gehört zur Anlage, Sonnenschirme (kostenfrei), Liegen (kostenfrei), Liegenauflagen (kostenfrei), Strandtuch/Badetuch (gegen Kaution)

Bewertungen HolidayCheck
  • 64,3% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    4,4
  • 16 Bewertungen
  • Hotel
    4,1
  • Zimmer
    3,9
  • Service & Personal
    4,3
  • Lage & Umgebung
    4,5
  • Essen & Trinken
    4,1
  • Sport & Unterhaltung
    4,3

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 13 Bewertungen
  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    5,0

Sehr gutes Stadthotel mit direkten Strandzugang

Thomas (61-65) · Oktober 2019

sehr schöne Lobby, sehr gutes, abwechslungsreiches und geschmackvolles Essen, Zimmer gut, Pool gut, Zugang zum Meer sehr gut, nettes und hilfsbereites Personal, Zimmer sauber und gut

Zimmer

Die Matratzen waren sehr gut! Zimmer gut ausgestattet und sehr sauber.

Lage & Umgebung

Bestimmt nicht für jeden Urlauber ideal, da Stadthotel, aber mit direktem Strandzugang.

Gastronomie

Große Auswahl, sehr guter Geschmack!

Sport & Unterhaltung

Poolanlage gut, Sauna stand nicht zur Verfügung.

  • 2,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    2,0
  • Lage & Umgebung
    3,0
  • Gastronomie
    1,0
  • Sport & Unterhaltung
    1,0
  • Hotel
    2,0

1 Woche das gleiche Essen hat gereicht nie wieder

Max (19-25) · Oktober 2019

Werden das Hotel nicht mehr besuchen weil es sich einfach nicht lohnt Geld für sowas auszugeben wo nicht mal die kleinen Dinge stimmen

Zimmer

Zimmer für ein 5 Sterne Hotel besser zu erwarten eher klein und nicht so das wahre die Betten sind zs geschoben mit einer Mega Ritze in der Mitte da kullert man nachts schon mal rein

Lage & Umgebung

Das Hotel liegt sehr zentral drum herum kann man viel erkundigen und sehen durch einen kleinen Durchgang kommt man zum Strand der aber ziemlich dreckig ist Algen Glas muss man echt vorsichtig sein

Gastronomie

Keine Abwechslung wenn man schon früh kommt ist das Essen kalt man hatte ab und zu das Gefühl das was von Mittag bleibt abends nochmal hingestellt wird

Sport & Unterhaltung

Keine Animation keine Musik am Pool nach dem Abendessen weiß man nicht was man starten soll rausgehen abends auch nicht möglich

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    2,0
  • Hotel
    5,0

Mit gutem Gewissen Empfelung

Josef und Peter (70 >) · Oktober 2019

Ab 24 September 2019 zwei Wochen in Sousse Palace & Spa werden uns in überwiegend gute Erinnerung bleiben. Mitten in der belebten Avenue Habib Bourguiba gelegen, 300m Meter entfernt von der Kasba und der Grande Mosquee, bittet seine Lage bequeme Einkaufsmöglichkeiten und die Stadterkundung. Sehr großläufige Eingangshalle und der Hofgarten mit zwei Swimmingpools bitten bequeme Aufenthaltsmöglichkeit auf den Liegen unter den Sonnenschirmen. Der weg zum Strand ist kurz, er ist Hoteleigen, ruhig und kostenlos. Alles gut überwacht und von die Security abgeschirmt. Das Essen ist reichlich an Salaten, jeden Tag etwas extra Gebratenes: Fisch, Leber, Hänchen, Pute. In zwei Wochen wiederholt sich das mehrmals. Nicht immer schmackhaft. Der Nachtischbar ist jeden Tag reichlich mit Kuchen, Torten, Cremen und 6 Eissorten gut sortiert. Außer den Alltagsrestaurant gibt es 2 Restaurant alla` Carte, ein in der 4 Etage, der zweite auf dem 12 Stock, die sind allerdings extra zu bezahlen. Von dem 12 Stock genießest man auch den Panoramablick auf die Stadt Sousse. Das Abendessen in dem Restaurant in der 4 Etage kann man auch kostenlos ersatzweise genießen nach dem man es an der Rezeption den Wunsch rechtzeitig kundtun machen muss. Als All inclusive Gast bekommt man jederzeit Getränke aller Art auch Wein und alkoholhaltige, und dass auch Im Alltagsrestaurant, im Bar in der Halle und an der Strandbar. Wobei in der Strandbar wird man vom Barmann gezwungen, das Wasser aus Papiertassen zu trinken. Dem Barmann ist wohl nicht bewusst, dass der Gast mit grüner Weltanschauung das äußerst ungern machen würde. Protest wird unsanft ignoriert und noch unsanfter Zwang ausgeübt. Liebe Verwaltung des Hotels, der Planet hat begrenzte Ressourcen, Einweggeschirr hat dort bei Euch nichts zu suchen. Wenn man den hinteren Ausgang zu dem Strand vom Hotel benutzt, empfehlen wir rechts auf den Weg abzubiegen, um ein unweit gelegen Strand Caffè aufzusuchen. Beim schmackhaften Kaffee Creme für 2 Dinar und in Gesellschaft von Tunesiern haben wir jeden Tag genossen. Die Hotelgäste sind überwiegend Tschechen, Polen, Russen und Chinesen. Deutsche waren in den zwei Wochen selten zu treffen. Wir haben sie nicht vermisst. Ein Hoteleigener Unterhaltungsprogramm wird nicht betrieben. Uns fehlte es nicht. Land und Leute waren uns wichtiger und unterhaltsamer. Die Logistik des Hotelbetriebs funktioniert gut, bis sehr gut. Einem der unter Durchfall leidet, werden auch am Sonntag die helfenden Medikamente aufs Zimmer gebracht, wobei das Taxi wird einmal von dem Leidenden bezahlt und das zweite Mal von dem Veranlasser des Notrufes. Halt lokales Fluidum. Zimmer, die mit Meeresblick waren sauber und geräumig. Der Aushänger an der Zimmertür „nicht stören“ ist mit Vorsicht zu verwenden. Es kann von der Putzfrau verstehen, das Zimmer den ganzen Tag nicht sauber zu machen. Sonst wird es jeden Tag, auch am Sonntag geputzt. Manchmal werden die Handtücher „vergessen“, später aber kommen die Putzfrauen, um sich vorzustellen, bringen die Handtücher und fragen, ob man zufrieden ist. Es ist schwere Arbeit und nicht gerade üppig belohnt und das Dankeschön sollte man auch anders bekunden. Es ist auch eine Binsenweisheit, das kleine Aufmerksamkeiten ein Lächeln auf dem Gesicht den Beschenkten zaubern. Egal wem aus der Belegschaft. Wenn man gesagt bekommt: Am Samstag wird von Allen Wein getrunken – ist nicht nur eine Bekundung aus dem Bereich Volkskunde, ist es auch die versteckte Aufforderung den Wein auch zu finanzieren. Hier paar Wörtern die unentgeltlich das Lächeln auf dem Gesicht dem Gegenüber zaubern: Spahyr – Guten Morgen Schukran - Danke Aslemi – Willkommen Bislemi - Aufwiedersehen nhabag - ich liebe Dich Asalam Allejkum – sei gegrüßt Lebes – wie geht es dir Antwort darauf Habdullah - Gut Mit den paaren Worten bekommt man keine Professur in der Arabischen Sprache an der Uni in Tunis, aber sie bewirken, aus dem Mund eines Gastes aus Europa gesagt, wahre Wunder. Ein Lächeln mindestens. Es waren schöne Zeiten, nette Begegnungen mit Gästen in Hotel und Menschen in der Stadt. Wir beide haben beschlossen in Sousse nicht das vierte Mal den Urlaub zu verbringen. Liegt an unseren 73 Jahre alten Knochen, und an der Neugier aufs Neue. Mit reinem Gewissen werden wir das Hotel jedermann empfehlen.

  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    6,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    6,0
  • Hotel
    5,0

Ein Hotel das man empfehlen kann!

Siegfried (70 >) · September 2019

Hotel hält was es verspricht, schneller zügiger Transver, unmittelbar an der Altstadt, kein Fluglärm, guter Checkin, Strand gleich am Hotel, sehr gute Verpflegung und guter Service, insgesamt ein sehr empfehlenswertes Hotel !

Zimmer

Es hat an nichts gefehlt, modernisiert und sehr zweckmäßig eingerichtet, viel Ablageflächen, Sesselgarnitur, Flachbildschirm mit vielen deutschen Sendern, Betten 1a, man schläft gut (Boxspringbetten). Bettwäsche stets sauber, gut funktionierende, individuell einstellbare Klimaanlage! Zimmer mit Balkon und Meerblick, Nasszelle mit Badewanne, Fön!

Lage & Umgebung

Direkt an der Altstadt gelegen, damit waren fussläufig viele Sehenswürdigkeiten erreichbar. Sehr kurzer Transver, der schnell und zügig abgewickelt wurde, Flughafen in der „Nähe“, im Hotel kein Fluglärm. Viele Einkaufsmöglichkeiten und sehr großer orientalischer Basar. Hotel liegt direkt am Meer (hoteleigner Strand)! Wen es interessiert sehr großer Hafen, liegen immer Schiffe auf Reede und eine Schiffsreise mit einem der 5 Piraten -Ausflugsschiffe ist schon ein tolles E rlebnis an sich!

Gastronomie

Ein sehr großes Lob, Speisen und Getränke, so wie es sein muss! Schmackhaft, abwechslungsreich vom Frühstück bis zum Abendessen! Frisch gepresste Obstsäfte, viele frisch zubereitete Eierspeisen, reichlich frisches Obst und Gemüse, Fisch und Fleischspeisen! Ein mit viel Liebe zubereitetes Buffet, hygienisch einwandfrei, Speisen immer richtige Temperaturen, sauberes Geschirr! Personal immer sehr freundlich und hilfsbereit! Ruhige und gediegene Atmosphäre! Ein hohes Lob an den Chefkoch, lasst Euch den nicht abwerben, selten eine so gute“Küche“ erlebt!

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 16°
  • 17°
  • 19°
  • 21°
  • 23°
  • 27°
  • 30°
  • 31°
  • 30°
  • 26°
  • 21°
  • 17°
Wassertemperatur
  • 15°
  • 15°
  • 15°
  • 16°
  • 17°
  • 20°
  • 24°
  • 25°
  • 24°
  • 22°
  • 20°
  • 17°
Sonnenstunden
  • 7 h
  • 8 h
  • 9 h
  • 9 h
  • 10 h
  • 11 h
  • 12 h
  • 12 h
  • 10 h
  • 8 h
  • 8 h
  • 7 h
Ihr Reiseziel

Tunesien neu erleben.

Mit seinen mehr als 300 Sonnentagen im Jahr und 1.300 Kilometern Küste bietet Tunesien von Natur aus traumhafte Bedingungen für Erholungsuchende. Tunesien ist das nördlichste afrikanische Land und liegt nur etwa 140 Kilometer von Italien entfernt. Tunesien, das sind traumhafte Strände, malerische Fischerdörfer und unendliche Dünen. Das Land hat zudem sehr viel Kultur zu bieten. Vom punischen Karthago zu römischen Ausgrabungsstätten, von arabisch-islamischen Prachtbauten zu osmanischen Palästen, märchenhaften Wüstenschlössern der Berber und beeindruckenden maurischen Festungen. Dazu schillernde Metropolen wie die Hauptstadt Tunis mit zahlreichen Galerien, Museen, Restaurants und einer Medina, die zum Entdecken und Shoppen einlädt. Fans von Kunsthandwerk werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Ob Silber- und Goldschmuck, bunte Keramik, feines Leder, ausgefeilte Teppichkunst oder wohlriechendes Parfum - es erwartet Sie ein wahres Paradies für die Sinne.

Ideal für alle Sinne sind die zahlreichend Thalasso-Zentren entlang der gesamten Küste. Wahre Wunder bewirkt die Kraft dieser beliebten Meerwassertherapie. Hier trifft die Tradition des Hamams auf modernstes Savoir-Faire. Die Anwendungen mit Meerwasser, Algen, Schlamm und Meereselementen stehen hoch im Kurs. Luxus und hochqualitative Behandlungen versprechen ebenfalls die vielen Zentren für Balneotherapie und die Beauty-Spas.

Die Urlaubsregionen befinden sich an der Nord- und Ostküste, sowie auf der Insel Djerba und in Südtunesien. Die Hotelanlagen sind großzügig und modern angelegt; Swimmingpools, Kinderbecken und Tennisplätze gehören häufig zur Standardausstattung. Zusätzlich werden umfangreiche Sportmöglichkeiten und Wellness-Programme angeboten.

Abgerundet wird das Angebot durch die tunesische Küche mit einer Vielzahl an Gerichten und Spezialitäten. Die einheimische Küche ist äußerst schmackhaft und basiert auf Olivenöl, Huhn, Lamm, Fisch, Gemüse, Kräutern und Couscous. Ein kulinarisches Highlight ist Harissa, eine rote, recht scharfe Chilipaste, die man kosten sollte. Dazu gibt es hervorragenden Wein aus der Gegend zwischen Tunis und Hammamet.

Ein großer Teil der Landesfläche wird für intensive Landwirtschaft genutzt. Im Norden werden überwiegend Getreide, Zitrusfrüchte und Gemüse angebaut sowie Rinder gehalten. Neben dem Anbau von Wein prägen weite Olivenkulturen das Landschaftsbild Tunesiens.

Orte

Dort, wo einst das antike Karthago - eine der mächtigsten Städte seiner Zeit - lag, zeigt sich heute eine der charmantesten Gegenden von Tunis. Das Meer schimmert in verschiedenen Türkistönen. Manchmal erscheinen die Küsten wie exotische Lagunen. Hier liegen die entzückenden kleinen Städtchen La Marsa, Gammarth, Sidi Bou Said und Carthage. Die eleganten Vororte der Hauptstadt Tunis verbinden Freizeit, Kultur und Moderne mit der Kunst des "savoir vivre". Ein ideales Fleckchen Erde für all diejenigen, die gerne Badespaß mit Kultur und glamourösem Lifestyle verbinden möchten.

Hammamet ist das Touristen-Eldorado in Tunesien. Weiße, flache Sandstrände, moderne Ferienhotels, angesagte Partyszene und eine tolle Medina umgeben von einer alten Festungsmauer (Spanische Festung) sorgen für ein exotisches Ambiente. Die romantische Künstlervilla Dar Sebastian wurde in den 1930er Jahren von einem rumänischen Baron erbaut und war Treffpunkt der Reichen und Schönen Europas. Heute befindet sich auf dem bezaubernden Anwesen ein Kulturzentrum, das im Sommer Schauplatz eines internationalen Musik-, Tanz- und Theaterfestivals ist. Auf dem Anwesen Dar Khadija wird typisches Kunsthandwerk aus der Gegend um Hammamet ausgestellt.

Das Touristenzentrum Yasmine Hammamet bietet auf einer Fläche von 277 Hektar wunderbare Strände, eine 1,5 Kilometer lange Strandpromenade und einen Yachthafen mit 740 Liegeplätzen. Eine Medina, ein Kinderfreizeitpark und Hotels, von denen 80 Prozent zur Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie gehören, ein Casion und zwei Golfplätze versprechen traumhafte Ferien.

Im südlichsten Teil des Golfs von Hammamet liegt die Stadt Monastir. Ein traumhaftes Stück Erde mit mildem Klima, strahlend blauem Himmel und glitzerndem Meer. Riviera-Ambiente mit blühendem Charme: Hier wachsen schimmernde Tamarisken, Aloe, Olivenbäume, purpurrote Bougainvilleas und Hibiskusblüten, weißer Yasmin und große Palmen in Hülle und Fülle. Monastir ist eine moderne Stadt, in der das allgegenwärtige historische Erbe und die gelebten Traditionen noch immer ihren festen Platz haben. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der Ribat - eine der beeindruckendsten Festungen Tunesiens.

Sousse ist die drittgrößte Stadt des Landes und wird die "Perle des Sahels" genannt. Die Medina und die von Palmen gesäumte Strandpromenade von Sousse machen den Zauber der Stadt aus. Die ältesten Monumente der Medina stammen aus dem 8. Jahrhundert n. Chr., wie das Ribat, ein beeindruckendes Wehrkloster. Das Museum in der Kashba von Sousse zeigt eine Ausstellung römischer Mosaike aus der Gegend von El Jem.

Port El Kantaoui ist ein moderner Urlaubsort mit exklusivem Yachthafen und gepflegten Stränden. Auf die Besucher warten viele erstklassige Restaurants, Cafés und schöne Boutiquen. Zudem bieten zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, wie ein 36-Loch-Golfplatz und der Vernügungspark "Hannibal Park", eine Menge Abwechslung.

Djerba ist die südlichste aller Mittelmeerinseln und ist über einen schmalen Damm, der aus der Römerzeit stammt, mit dem Festland verbunden. Die meisten Ferienhotels auf internationalem Niveau befinden sich am breiten Nordküstenstrand zwischen der Inselhauptstadt Houmt Souk und Midoun und machen die Insel zu einem begehrten Urlaubsort.

Nabeul ist die Hauptstadt des Cap Bon, der fruchtbarsten Gegend des Landes. Hier blühen unzählige Zitronenbäume und Yasmingärten duften entlang der feinen Sandstrände am türkisblauen Meer.

Wissenswertes

Ländername:

Tunesien (Al-Dschumhüriyya at-Tünisiyya)

Hauptstadt:

Tunis hat etwa 1 Million Einwohner.

Verwaltung:

Tunesien ist eine Republik.

Lage und Klima:

Tunesien ist das nördlichste Land Afrikas. Im Norden grenzt Tunesien an das Mittelmeer, im Westen an Algerien, im Südosten an Libyen. Die Sommer sind trocken und heiß, während es im Winter mild und regenreich ist. In den Küstenregionen erreichen die Temperaturen in den Sommermonaten bis zu 45 Grad Celsius.

Höchste Erhebung:

Der Djebel Chambi ist mit 1.544 Metern der höchste Berg Tunesiens.

Fläche:

Tunesien hat eine Fläche von 163.610 km².

Bevölkerung:

Tunesien hat etwa 11,3 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Landessprache ist Arabisch. Es wird auch Französisch gesprochen. In Urlaubsgebieten kann man sich auch mit Deutsch und Englisch verständigen.

Währung

Die Landeswährung ist der Tunesische Dinar (TND). 1 Euro = 2,17 TND (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In Tunesien gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220 Volt, 50 Hertz. Teilweise werden Adapter benötigt, die vor Ort in den Hotels erhältlich sind.

Zeitunterschied:

In Tunesien gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ), es gibt jedoch keine Umstellung auf die Sommerzeit.

Auskunft:

Fremdenverkehrsamt Tunesien, Eschersheimer Landstraße 10, D-60322 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 133 835-0, Fax: +49 (0) 69 - 133 835-22, E-Mail: FVATsekretariat@discovertunisia.com. Für Österreich: Opernring 1 Stiege R. Tür 109, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 585 34 80, E-Mail: office@tunesieninfo.at. Internet: www.discovertunisia.com/de.

Einreise:

Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen einen sechs Monate über die Ausreise gültigen Reisepass. Seit dem 26. Juni 2012 benötigen alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland ein eigenes Reisedokument.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Karthago:

Vor den Toren von Tunis liegen die Ruinen der einstigen Weltmacht Karthago. Stele, alte Bäder und Mosaike lassen noch heute erahnen, was den Glanz dieses Reiches ausmachte. Und welcher Schüler möchte nicht an dem Ort stehen, an dem der legendäre Hannibal einst seinen größten Feldzug mitsamt Elephanten startete. Besonders sehenswert sind die Antoninius Pius Therme, das Archäologiemuseum, das Quartier Magon, das Tophet und die alten punischen Kriegs- und Handelshäfen. Die tunesische Regierung plant die Rekonstruktion dieser Häfen.

Le Paradis:

Das Paradies in der Wüstenoase Tozeur hält zwei Überraschungen bereit: einen zauberhaften Blumen- und Pflanzenpark mit Rosen, Bananen, Palmen und unzähligen anderen Pflanzenarten und einen Wüstenzoo. Hier trifft man auf langbeinige Gazellen, wendige Schlangen, durchsichtige Skorpione und hinreißende Fennecs, den kleinen langohrigen Wüstenfuchs.

Brunnen von Sousse:

Der bunt beleuchtete Brunnen mit klassischer Musik wurde schnell zum Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische. Er gehört zu den meistbesuchten Bauwerken und beliebtesten Fotomotive der Stadt. Der Brunnen, der fast direkt am Meer liegt und von noblen Hotels umgeben ist, ist der Mittelpunkt einer modern angelegten Flanieranlage. Bei einer Tasse Kaffe in einem Restaurant nahe des Brunnenrandes kann man dem Wasserspiel lauschen. Abends ist der große Brunnen bunt beleuchtet und seine Fontänen leuchten in sämtlichen Farben, während klassische Musik erklingt. Sie werden in rhythmischen Abständen ausgestoßen, so dass es scheint, als würden sie zur Musik tanzen. Die Effekte des Brunnens strahlen auch auf Kinder eine große Faszination aus.

Sidi Bou Said:

Das malerische, andalusische Dorf liegt auf einem Felsen von Cap Carthage, der hier über 100 Meter tief zum Mittelmeer abfällt. Am Fuße des Felsens befindet sich der Yachthafen. Seine Bekanntheit in Europa verdankt Sidi Bou Said den Malern Paul Klee, August Macke und Louis Moillet, die während einer Tunesienreise 1914 ihre Eindrücke auf berühmt gewordenen Gemälden festhielten. Das berühmteste Gemälde: Weiß gekalkte Häuser mit blauen Türen und Fensterläden, schöne schmiedeeiserne Fenstergitter sowie das Café Des Nattes mit dem Minarett im Hintergrund.

Lesenswertes

Tunesien: Naturreiseführer (NTV Reise).

Mike Liebscher, Natur und Tier, 2016. Wer das Land mit seinen Naturschönheiten kennnelernen will, dem sei dieser alternative und umfangreiche Reiseführer empfohlen. Für Städtetrips und Strand- bzw. Poolurlauber ist dieses Buch jedoch wertlos.

Tunesien: Polyglott on tour.

Friedrich Köthe und Daniela Schetar, Travel House Media, 2015. Aktueller Reiseführer mit innovativem Tourenkonzept und praktischer Faltkarte.

MARCO POLO Reiseführer Tunesien.

Daniela Schetar-Köthe und Friedrich Köthe, Mairdumont, 2016. Bewährte Qualität, hübsche Optik, Insidertipps, sehr gutes Kartenmaterial und kurze aber prägnante Texte zeichnen diesen Reiseführer aus.

Reisen mit Kindern

Das Kind ist König in Tunesien. Alles wird getan, um den Kindern einen perfekten Urlaub in totaler Sicherheit zu bieten. Die Kleinsten erfreuen sich an Sandspielen und den flach abgehenden Stränden, wo der Badespaß grenzenlos ist. In den Hotels gibt es für sie spezielle Kinderpools und Mini-Clubs, in denen sie das Töpfern erlernen oder sich als Fantasiegeschöpfe schminken lassen können. Die schon etwas größeren Kids lernen Bogenschießen oder Tauchen und Schnorcheln und können unvergessliche Momente während eines Familientrekkings durch die Wüste erleben.

Die Teenies treffen Ihresgleichen in den Ferienclubs und bei den zahlreichen Aktivitäten, falls sie nicht eine Trekkingtour oder einen Sporturlaub vorziehen.

Ein Ausflug in dem Park "Djerba-Explore" ist ein tolles Vergnügen für Groß und Klein. An die 400 der süßen Reptilien warten auf die Besucher. Aber Tunesien hat kleinen wie großen Kindern noch mehr zu bieten. Und das nicht nur durch die zahlreichen Mini-Clubs in den Hotels, dem Kindergeschmack entsprechendem Essen oder die gute Betreuung. Sandpaläste kann man an den flachen Stränden entlang der 1.300 Kilometer langen Küste in Hülle und Fülle bauen, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken und zu erleben.

An den Stränden von Sousse, Port El Kantaoui und auch Hammamet werden Kinder zu kleinen Piraten. Morgens und nachmittags stechen Piratenboote ins Meer. Buchung bei Ihrer Reiseleitung.