p.P. ab 56,- € (Günstigster Preis pro Nacht)
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen
Cliff Hotel Rügen

Cliff Hotel Rügen

Deutschland | Insel Rügen | Ostseebad Sellin

Direkt am Strand, Zum Bahnhof: Binz, ca. 13 km, Zum Ortszentrum: ca. 800 m, ruhig, am Wald, Sandstrand: gehört zur Anlage, über Treppen zu erreichen, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig).

Cliff Hotel Rügen

Deutschland | Insel Rügen | Ostseebad Sellin

Ihr Hotel

Zwischen dem Selliner See und der Steilküste der Ostsee, eingebettet im Biosphärenreservat lädt das Hotel mit seinem luxeriösen Wellnessbereich Ruhesuchende und Naturliebhaber zum Entspannen und Wohlfühlen ein.

Kategorie

4

Ort

Sellin

Lage

  • Direkt am Strand
  • Zum Bahnhof: Binz, ca. 13 km
  • Zum Ortszentrum: ca. 800 m
  • ruhig, am Wald
  • Sandstrand: gehört zur Anlage, über Treppen zu erreichen, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Ausstattung

  • Offizielle Landeskategorie: 4 Sterne
  • Hotelsprache: Deutsch
  • Anzahl Wohneinheiten: 246
  • Parkplatz (ca. 15 EUR/Tag)
  • Empfang/Rezeption
  • Aufzug
  • WLAN, kostenfrei, in der gesamten Anlage
  • Minimarkt, Friseur
  • 2 À-la-carte-Restaurants
  • Seeterrassen, À-la-carte-Restaurant: Nichtraucher, mit Terrasse
  • Casa Blanca, À-la-carte-Restaurant: saisonal geöffnet
  • Transferservice (kostenpflichtig)
  • Hallenbad
  • Hallenbad: 25m Sportpool
  • Terrasse

Einzelzimmer (EA)

16-20 qm, teilweise Balkon, Nichtraucher, französisches Bett, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Minibar, Safe, 1 TV, Radio, Telefon, teilweise Balkon

Doppelzimmer (DU/DU1)

21-25 qm, teilweise Balkon, Seeblick, zum Teil, Nichtraucher, 1 Bad, Dusche oder Badewanne, WC, Haartrockner, Minibar, Safe, 1 TV, Radio, Telefon, teilweise Balkon

Deluxe-Zimmer (DA)

36-40 qm, teilweise Balkon, Deluxe, Nichtraucher, 1 separates Schlafzimmer, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Minibar, Safe, 1 TV, Radio, Telefon, teilweise Balkon

Junior-Suiten (KA)

46-50 qm, teilweise Balkon, Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 separates Schlafzimmer, 1 Bad, Badewanne, WC, Haartrockner, Minibar, Safe, 1 TV, Radio, Telefon, teilweise Balkon

Apartment (AU)

36-40 qm, Nichtraucher, kombinierter Wohn-/Schlafraum, 1 separates Schlafzimmer, Doppelbett, Sofabett, 1 Bad, Dusche, WC, Haartrockner, 1 TV, Telefon, Kochnische, Balkon oder Terrasse

Verpflegung

  • Frühstück: Buffet
  • Halbpension: Frühstück (Buffet), Abendessen (Buffet oder Menüwahl), nach Wahl des Küchenchefs

Kinder

  • Kinderclub/Miniclub (kostenfrei)
  • Spielplatz (außen)
  • Spielzimmer
  • Babysitter-Service (kostenpflichtig, auf Anfrage)
  • Hochstühle im Restaurant (kostenfrei)
  • Zimmerausstattung: Babybett (kostenfrei, auf Voranmeldung)

Wellness inklusive

  • Spa: Hauptgebäude, 2.000 qm
  • Saunabereich: Finnische Sauna, Dampfbad, Bademantel, Badeslipper
  • Ruheraum

Wellness gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Erlebnisdusche
  • Solarium
  • Massagen: Klassische Massage, Lomi-Massage, Massage mit Steinen, Thai-Massage, Abhyanga Massage, Rasul-Bad, Ayurveda, Fußreflexzonen-Massage
  • Kosmetische Anwendungen: Maniküre, Pediküre, Cellulite-Behandlung, Peeling
  • Wannenbäder: Cleopatrabad, Kräuterbad

Sport & Unterhaltung inklusive (teils Fremdanbieter)

  • Beachvolleyball, im Hotel
  • Tischtennis
  • Kickern/Tischfußball
  • Fitnessraum
  • Tennis: 1 Rasenplatz, im Hotel

Sport & Unterhaltung gegen Gebühr (teils Fremdanbieter)

  • Kegelbahn
  • Aqua Fitness, Yoga
  • Segeln: im Ort, Kurse
  • Fahrradverleih
  • Touren-/Alltagsrad

Tipps & Hinweise

  • Kurtaxe zahlbar vor Ort
  • Haustiere nicht gestattet

Kundeninformation

Spartermine: 4 = 3 Aufenthalt 02.01.-10.04. u. 14.04.-01.05., 7 = 6 Aufenthalt 01.05.-19.06. u. 19.08.-01.11. Halbpension (H): + EUR 36, Kinder bis 3 Jahre inklusive, von 4 bis 13 Jahren + EUR 18. An-/Abreise: täglich. Mindestaufenthalt: 1 Nacht, 3 Nächte vom 10.4. bis 14.4., 1.5. bis 19.6. und 6.9. bis 1.11., 5 Nächte vom 19.6. bis 6.9.

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.1.2020 bis 31.12.2020 (Jahreskatalog 2020).

Ihre Vorteile
Traumhafter Panoramablick über die Ostsee und ins Mönchgut

Doppelter Seeblick (Selliner See, Ostsee)

Einmalige Lage in einem Biosphärenreservat

Hauseigene Konditorei und Patisserie

"Rülax" - Beauty und Spa auf 2.000 qm

Größtes Hotelschwimmbad der Insel Rügen

Privatstrand

Karte

Ostseebad Sellin Insel Rügen

  • Direkt am Strand
  • Zum Bahnhof: Binz, ca. 13 km
  • Zum Ortszentrum: ca. 800 m
  • ruhig, am Wald
  • Sandstrand: gehört zur Anlage, über Treppen zu erreichen, Sonnenschirme (kostenpflichtig), Liegen (kostenpflichtig)

Bewertungen HolidayCheck
  • 77,7% Weiterempfehlungsrate
  • Gesamt:
    4,8
  • 1.570 Bewertungen
  • Hotel
    4,8
  • Zimmer
    4,3
  • Service & Personal
    5,1
  • Lage & Umgebung
    5,6
  • Essen & Trinken
    4,7
  • Sport & Unterhaltung
    5,1

6 Sonnen entsprechen einer sehr guten Bewertung, 1 Sonne einer sehr schlechten. Die Bewertungen in den Kategorien Gastronomie und Sport sind freiwillige Angaben. Der aktuelle Bewertungsdurchschnitt des Hotel errechnet sich aus den Hotelbewertungen mit Reisezeitraum innerhalb der letzten 25 Monate.

Einzelbewertungen

insgesamt 100 Bewertungen
  • 5,0 von 6
  • Zimmer
    5,0
  • Service
    6,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    5,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    5,0

Wohlfühlhotel mit Renovierungsbedarf

Gabriela (56-60) · September 2020

Etwas altbackenes Hotel mit Charme und Wohlfühlklima. Sehr schöner Wellnessbereich, einmalige Lage, guter Service.

Zimmer

Es besteht ein Renovierungsstau, Möbel teilweise beschädigt, Teppichboden hat Flecken. Aus vorherigen Aufenthalten wissen wir, dass viele Zimmer schon mit Laminat ausgestattet sind, dieses wäre für alle Zimmer wünschenswert.

Gastronomie

Sehr schönes Frühstücksbuffet in Coronazeiten.

  • 2,0 von 6
  • Zimmer
    3,0
  • Service
    5,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    1,0
  • Sport & Unterhaltung
    4,0
  • Hotel
    2,0

Seit neuer Chefkoch kann man das Hotel vergessen

Günter (56-60) · September 2020

Gute Lage aber schlechter Service schlechte Gastronomie.Bis voriges Jahr konnte man im Hotel noch essen nach Wechsel des Chefkochs schmeckt es nur noch wie aufgewärmte Tiefkühlkost.

Zimmer

Seitb 1998 nicht mehr renoviert oder Möbel gewechselt

Lage & Umgebung

Lage wunderbar

Gastronomie

seit der alte Chefkoch in Rente gegangen ist kann man das Essen vergessen. Hoher Preis keine Leistung es schmeckt wie aufgewärmte Tiefkühlkost (Gemüse matchig) nicht gwürtzt keine Auswahl wenn man a`la Cart essen will.Der einzige der es trotz des schlechten Essens gut im Service der Seeterassen in Griff hat ist Herr Zimmermann. Die Gäste werden mit diesem Essen aus dem Hotel getrieben zum Ausserhaus essen .Da kann das Hotel sparen.Man kann sich nicht vorstellen das dieser Zustand vom Hoteldirektor getragen wird.

  • 2,0 von 6
  • Zimmer
    2,0
  • Service
    4,0
  • Lage & Umgebung
    5,0
  • Gastronomie
    3,0
  • Sport & Unterhaltung
    3,0
  • Hotel
    2,0

Gut gelegenes Hotel mit vielen Qualitätsmängeln

Achim (61-65) · September 2020

Das Hotel hat eine bevorzugte LAge und bietet - bei richtigem Zimmer - eine guten Seeblick. Ansonsten wird es aber extrem überschätzt, denn die Ausstattung, der Zimmerservice und das Essen waren bestenfalls mittelmäßig. Der Preis für ein Deluxe-Zimmer mit mehr als 300 € pro Nacht ist absolut übertrieben! Das Hotel verdiente eine umfassende Grunderneuerung!

Zimmer

Unser Zimmer war hinsichtlich der angegebenen Kategorie und des Preises geradezu kümmerlich ausgestattes. Das Mobiliar war unbequem (teils durchgesessen) und stilistisch wie geschmacklich extrem aus der Zeit gefallen, weil plüschig und von schlechter Qualität. Der Kleiderschrank bestand aus einer Art Eigenbau, wie ihn jeder Heimwerker formschöner und funktionaler hinbekommt. Die Matratzen waren billig und unbequem, die Raumaufteilung ungeschickt. Auch das technische Gerät hat nicht überzeugen können. Zwar gab es ein kleines Balkönchen, aber die die teuer verkaufte Aussicht von dort aufs Meer stark eingeschränkt.

Lage & Umgebung

Bekanntermaßen gut in schöner Ugebung

Gastronomie

Das Frühstück war - auch hier im Verhältnis zum Gesamtpreis (> 300€) - ausgesprochen dürftig, was bei einem Bufett nicht hätte sein müssen. Aufschnitt und Käse waren billig und unattraktiv, das Rührei eher eine eierhalige Mehlschwitze und der Rest (bis auf das Obst) auch nicht gerade verlockend. Das Dinnerangebot haben wir gar nicht erst angenommen, weil das Menue sehr konventionell war. Freunde hatten uns auch davon abgeraten.

Sport & Unterhaltung

Im Hotel selbst wurden Fit- und Wellness sowie Sauna angeboten, weshalb wir das Hotel u.a. auch ausgesucht hatten. Die Fitnessgeräte haben wir wegen mangelnden Interesses und geringer Attraktivität nicht genutzt, schon aber den Wellnessbereich. Selbiger war - möglicherweise aus Sorge vor Ansteckungen - nur wenig nachgefragt; es schien, als hätte man den Beauty-Bereich ganz stillgelegt. Zumindets war er dunkel und publikumsfrei. Der eigentliche Wellness-Bereich entsprach bis auf das große Schwimmbecken (später an- und eingebaut) ganz und nicht unseren Erwartungen. Es mag verständlich sein, dass aus Hygienegründen die Dampfbäder geschlossen blieben, aber die generellen Ausstattungsmängel gingen über diesen Nachteil weit hinaus. Für ein Hotel dieser Größe (mit angenommen mehr als 400 Zimmern) nur eine Finnische Sauna bereitzustellen, ist kläglich und undurchdacht. Hinzukommt, dass auch noch Tauchbecken oder sonstiges Wellnesszubehör, wie es zeitgemäße Hotels bereitstellen, fehlten. Wir kamen uns wirklich übervorteilt vor. Einziges Plus: das ungewöhnlich große Schwimmbecken, das aber auch den Rest nicht wiedergutmachen konnte.

  • 3,0 von 6
  • Zimmer
    1,0
  • Service
    1,0
  • Lage & Umgebung
    6,0
  • Gastronomie
    2,0
  • Sport & Unterhaltung
    5,0
  • Hotel
    3,0

Tolle Lage, viele Mängel

Beate (51-55) · September 2020

Meine Eltern und ich haben eine Woche im Cliff Hotel Rügen verbracht. Die Bewertungen aller verfügbaren Hotels im Umkreis von Binz und von Baabe auf Rügen hatte ich vor der Buchung aufmerksam gelesen. Wir waren also vorbereitet. Aus Mangel an Alternativen und weil die Mitarbeiterin bei der telefonischen Reservierung ausgesprochen freundlich und herzlich war haben wir ein Einzelzimmer und ein Doppelzimmer mit Balkon und Meerblick gebucht. Wir kamen in Haus 1 im 3.OG unter. Aus den Zimmern konnte man zwischen den Bäumen hindurch das Meer sehen. In den Etagen darunter schaut man auf einen bewaldeten Hügel ohne das Meer sehen zu können. Die Balkone sind nicht nutzbar gewesen, da zu klein, das Mobiliar schmutzig und alt. Bei meinen Eltern stand ein benutzter Aschenbecher auf dem Tisch, obwohl angeblich Nichtraucheretage. Insgesamt gab es wenig positive Überraschungen. Hervorzuheben ist die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Rezeptionsmitarbeiter, die uns immer das Gefühl gegeben haben willkommen zu sein und Wünsche äussern zu dürfen. Das Team besteht überwiegend aus jungen Menschen mit einheimischer sowie internationaler Herkunft. Auch die einheimische Kinderanimateurin engagiert sich für das Hotel, die Gäste und deren Kinder mit viel Herz und Eigeninitiative. Wir hoffen, dass dies auch angemessen gewürdigt wird! Das Gegenteil erlebten wir leider täglich beim Frühstück. Dort herrscht ein strenges Regiment alter Schule ohne jede Herzlichkeit. Wir hatten uns auf das angepriesene Langschläfer-Frühstück (bis 11.00 Uhr..) gefreut. Die Realität war eher ernüchternd. Wer sich erlaubt später als 9.45 Uhr den Speisesaal zu betreten wird nicht begrüsst und während des Aufenthalts im Speisesaal argwöhnisch beobachtet, wann er denn endlich wieder geht. Ab 10.00 Uhr spricht das Personal untereinander von „Endspurt“. Es wird die nervige Musik lauter gestellt, die Tische werden geräuschvoll abgeräumt, Besteck sortiert und freie Tische für abends eingedeckt. Es werden Käseplatte, Fisch und frische Obstplatten nicht mehr aufgefüllt. Es kommt niemand an den Tisch um nach Wünschen zu fragen. Dazu muss man aufstehen und das Personal ansprechen. Ein so bei einem genervten Kellner bestelltes Omelett aus der Küche dauerte 15 Min. und wurde dann mit Schinken statt mit Käse serviert. Auf die angebotene Korrektur der Bestellung haben wir verzichtet. Um Punkt 11.00 Uhr ist der Speisesaal fast komplett für abends vorbereitet. Es ist plötzlich jede Menge Personal mit grossen Wagen da. Es wird die Kaffeemaschine ausgestellt und um 11.05 Uhr ist das Büffet komplett abgeräumt. Es wird demonstrativ mit Staubsaugen am Nachbartisch begonnen. Schade, die kostbaren Urlaubstage haben dadurch den erhofften harmonischen Beginn vermissen lassen. Der schöne Speisesaal und die traumhafte Terrasse mit Meerblick haben aber etwas die Stimmung angehoben. Obwohl 97%-ige Auslastung der Hotelzimmer war die Terrasse am Strand dauerhaft geschlossen, tagsüber gab es nur in der Hotelbar eine spärliche Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sowie einer kleinen Speisekarte. Das Barpersonal abends ist sehr professionell und freundlich. Auf das Abendessen im Hotel haben wir, anders als ursprünglich geplant, komplett verzichtet. Die Insel bietet eine grosse Auswahl an guten Restaurants mit Inhabern und Personal, die sich mit erfrischender Herzlichkeit um den Gast bemühen. Und das, obwohl man überall 2 Tage vorher reservieren oder anstehen musste um einen Tisch abends zu ergattern. Das Preis-Leistungsverhältnis bietet reichlich Verbesserungspotential. Die Hotelanlage mit dem schönen Ausblick, dem großen Schwimmbad und dem eigenen Strandabschnitt in dieser exklusiven Lage ist das eigentliche Highlight. Die Zimmer sind für den geforderten Preis viel zu klein, die Ausstattung alt und verschlissen. Die Teppiche in den Fluren und im Treppenhaus alt und verdreckt. Als Frechheit haben auch wir den Verzicht auf die Zimmerreinigung mit der Coronaausrede empfunden. Wir haben dies gleich nach der Anreise reklamiert und um tägliche Reinigung gebeten. Diese erfolgte im Zimmer meiner Eltern in der ganzen Woche nur 1 Mal, bei mir kam nur jemand, wenn ich zusätzlich das Schild an die Zimmertür gehängt habe. Bettwäsche wurde in 1 Woche nicht gewechselt, Handtücher nur auf Wunsch. Am Abreisetag standen die Reinigungskräfte bei meinen Eltern um 8.30 Uhr im Zimmer. Insgesamt ein Hotel mit einer tollen Lage und viel Potential nach oben. Die Vermutung ist, dass hier das Management mit Hilfe von Corona die Kasse saniert. Eventuell soll das Haus demnächst verkauft werden. Deshalb wird nicht mehr in die Substanz investiert, sondern nur noch das Geld rausgezogen. Für anspruchsvolle Gäste, die Wert auf Qualität und eine persönliche Atmosphäre im Hotel legen nicht zu empfehlen. Wir haben aufgrund des fantastischen Wetters und den tollen Möglichkeiten, die die Insel bietet, die Woche genossen. Für den nächsten Urlaub auf Rügen suchen wir rechtzeitig eine andere Unterkunft.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Temperatur
  • 14°
  • 19°
  • 22°
  • 24°
  • 24°
  • 19°
  • 13°