Blaue Reise, Westliche Route mit Rhodos

Blaue Reise, Westliche Route mit Rhodos

Türkei

Frühbucher-Vorteil, Übernachtung und Vollpension an Bord (1. Mahlzeit Abendessen am Ankunftstag), Bei Ankunft Obst und Wein in der Kabine.

Blaue Reise, Westliche Route mit Rhodos

Türkei

Ihr Hotel

Vorteile & Leistungen:

  • Frühbucher-Vorteil
  • Übernachtung und Vollpension an Bord (1. Mahlzeit Abendessen am Ankunftstag)
  • Bei Ankunft Obst und Wein in der Kabine

8-tägige Kreuzfahrt auf einem Motor-Holzschiff

Teilnehmer:

Garantierte Durchführung ab 6 Personen

(Mindestalter 12 Jahre).

Termine:

Jeden Samstag 13.5.-7.10.17.

1. Tag (Sa): Deutschland – Dalaman

Anreise und Transfer zum Yachthafen von Marmaris. Einschiffung, Abendessen und Übernachtung an Bord.

2. Tag (So): Serce-Bozukkale (Loryma)

Abfahrt zur Serce-Bucht, wo ein byzantinisches Schiffswrack aus dem 11. Jh. gefunden wurde. Weiter nach Bozukkale. Besuchen Sie die beeindruckenden Überreste der Festung. Übernachtung in Bozukkale.

3. Tag (Mo): Bozburun – Bencik

Am frühen Morgen weiter nach Bozburun, einem kleinen Fischerdorf. Diese Gegend ist heute vor allem bekannt für den Bau der

„Gullets“ (Holzboote). Anschließend weiter nach Dirsek Bükü und Bencik. Bencik liegt an der schmalsten Stelle der Datca-Halbinsel. Abendessen und Übernachtung in der Bencik-Bucht.

4. Tag (Di): Aktur – Datca

Erster Stopp ist die Aktur-Bucht. Nach dem Mittagessen und einer Schwimmpause erreichen Sie Datca, ein kleines Städtchen mit vielen Läden und gemütlichen Lokalen. Abendessen und Übernachtung in Datca.

5. Tag (Mi): Insel Simi

Sie nehmen Kurs in Richtung Simi, die erste griechische Insel auf diesem Törn. Die traditionellen, pastellfarbenen Häuser gruppieren sich wie ein Amphitheater um den Hafen. Übernachtung im Hafen.

6. Tag (Do): Insel Rhodos

Frühstück mit Blick auf den idyllischen Fischerhafen von Simi. Dann Fahrt in Richtung Rhodos. Sie erreichen die Insel am frühen Nachmittag und haben Gelegenheit, Ausgrabungen zu besichtigen sowie die Altstadt, die Festung und die berühmten Windmühlen zu sehen. Abends können Sie am lebhaften Nachtleben teilnehmen.

7. Tag (Fr): Marmaris

Heute segeln Sie zurück nach Marmaris. Unterwegs stehen erfrischende Schwimmpausen und das Mittagessen in einer idyllischen Bucht auf dem Programm, bevor Sie gegen Abend den Hafen von Marmaris erreichen.

8. Tag (Sa): Rückflug oder Verlängerung

Nach dem Frühstück an Bord heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen oder zum Anschlusshotel.

Tipps & Hinweise:

Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen im Preis-/Infoteil.

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Temperatur

  • 14°
  • 15°
  • 17°
  • 21°
  • 26°
  • 30°
  • 34°
  • 34°
  • 30°
  • 25°
  • 20°
  • 16°

Wassertemperatur

  • 15°
  • 14°
  • 15°
  • 16°
  • 19°
  • 21°
  • 24°
  • 24°
  • 23°
  • 22°
  • 19°
  • 17°

Sonnenstunden

  • 4 h
  • 6 h
  • 6 h
  • 8 h
  • 10 h
  • 12 h
  • 13 h
  • 12 h
  • 11 h
  • 9 h
  • 6 h
  • 5 h

Ihr Reiseziel

Merhaba an der Türkischen Ägäis!

Die Küste der Türkischen Ägäis erstreckt sich über Tausende von Kilometern mit Kies- und Sandstränden sowie mit Pinien bewachsenen Buchten. Größtenteils liegt die Türkische Ägäis auf asiatischem Gebiet und reicht von der griechischen Grenze bis Marmaris. Von Marmaris bis Kas erstreckt sich die bereits zum Mittelmeer gehörende Südliche Ägäis, die mit ihrem kristallklaren Wasser, blauem Himmel, türkisfarbenen Lagunen und der felsigen Küste vor des mächtigen Taurus-Gebirges nicht nur eines der bedeutendsten Feriengebiete der Türkei ist, sondern zugleich Zeuge des Beginns der westlichen Kultur. Im Norden dieser Küste liegt Troja, eine der fesselndsten Stätten der Antike. Vorbei an Izmir, der drittgrößten Stadt der Türkei, finden Sie Ephesus, die Weltstadt des Altertums und das größte Freilichtmuseum des Landes. Südlich von Kusadasi liegen bekannte antike Stätten wie Priene, Milet und Didyma.

Im südwestlichsten Küstengebiet liegen die Ferienzentren Bodrum, Marmaris und Fethiye sowie das idyllische Maler- und Fischerstädtchen Datca auf der gleichnamigen Halbinsel. Bodrum, mit dem schönsten Museum der Türkei, wird von einer romantischen Kreuzritterburg überragt. Marmaris säumt die Ufer einer tief eingeschnittenen, von bewaldeten Bergen umrahmten Bucht und besitzt heute einen der größten Yachthäfen im Mittelmeerraum. In Fethiye, an einer malerischen Bucht gelegen, liegen oberhalb der Stadt sehenswerte lykische Felsengräber.

Ein Urlaub an der türkischen Ägäis bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Die Strände laden zum ausgiebigen Sonnenbad oder zu den unterschiedlichsten Wassersportaktivitäten ein. Rund um die belebten Badeorte mit guten Fischrestaurants, schönen Cafés und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten locken antike Ausgrabungsstätten und Museen Kulturbegeisterte. Für Familien ist die Türkei ein geeignetes Land: die Türken sind äußerst kinderfreundlich und zahlreiche Aktivitäten unterhalten Jung und Alt.

Von prähistorischen, alt-anatolischen Zivilisationen über die hellenistische, römische und byzantinische Epoche bis hin zum Osmanischen Reich hat jede Kultur ihre Spuren hinterlassen. Die heutige Staatsform der Türkei geht zurück auf das Wirken des allgegenwärtigen Nationalhelden Mustafa Kemal Pascha (1881-1938), der Atatürk genannt wird, was übersetzt "Vater aller Türken" bedeutet. 1923 beendete er das Sultanat und rief die Republik aus, die er nach westlichem Vorbild gestaltete. Ein zentraler Punkt seines Wirkens bestand in der Trennung von Kirche und Staat, wodurch der Islam seine beherrschende Stellung in der Türkei verlor.

Orte

Bodrum liegt, malerisch eingebettet zwischen den Buchten Güllük und Gökova und umgeben von Kiefernwäldern, in der südlichen Ägäis. Die 152.00 Einwohner zählende Stadt ist geprägt von kleinen Häusern mit weißen Wänden und blauen Holzfenstern, dem im Meer vorgelagerten Kreuzritterkastell, der Hafenpromenade und dem täglichen Fischmarkt. Der Charme Bodrums wurde frühzeitig erkannt und so wurden Maßnahmen ergriffen, die den Bau von großen Bettenburgen aus Beton verhindern. Nach Istanbul ist das Nachtleben in Bodrum eines der abwechslungsreichsten in der Türkei. Durch die zahlreichen Künstler, die sich in den letzten Jahren hier niederließen, ist auch der europäische Jetset auf Bodrum aufmerksam geworden. Rings um Bodrum liegen bezaubernde Buchten: Etwa sechs Kilometer vom Zentrum entfernt liegt die Bucht von Bitez. Sie ist wegen ihrer Bade- und Wassersportmöglichkeiten bei Touristen und Einheimischen, besonders aber bei Windsurfern beliebt. Ein herrlicher Blick auf das Zentrum von Bodrum eröffnet sich von der belebten Hafenpromenade der Bucht von Bardakçi, die Sie in etwa fünf Minuten von Bodrum-Zentrum aus erreichen können.

Etwa 40 Kilometer südöstlich des Flughafens Dalaman liegt die Kreis- und Hafenstadt Fethiye an der lykischen Küste. Nach einem Erdbeben im Jahre 1957 musste die Stadt neu aufgebaut werden. Sie zeigt heute ihr neuzeitliches Gesicht mit einer schönen Hafenpromenade und belebten Basarstraßen. Mit seinem geschützten Yachthafen und zahlreichen Badestränden hat sich Fethiye in jüngster Zeit zu einem aufstrebenden Touristenzentrum entwickelt. An der Stelle der heutigen Stadt Fethiye lag im Altertum unter einer steilen Bergwand die bedeutende lykische Stadt Telmessos, die schon zu Zeiten des Kroisos wegen ihrer Weissager berühmt war. Noch heute sind die Überreste des Amphitheaters am Yachthafen zu bewundern. Fethiye verfügt über einen fünf Kilometer langen Sand-Kiesel-Strand, subtropische Vegetation und ein vielseitiges Nachtleben.

Ölüdeniz, die weltberühmte, traumhafte Bucht mit ihrer herrlichen, azurblauen Lagune liegt etwa 18 Kilometer von Fethiye entfernt. Die Uferpromenade entlang des Sand-Kiesel-Strandes bietet Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.

Das Feriengebiet Marmaris liegt in einer Bucht, die von steil abfallenden Hügeln umgeben ist. Das Panorama der Stadt mit den vorgelagerten Inseln und Landzungen zieht jeden Besucher in seinen Bann. Marmaris gehört zu den bedeutendsten Tourismuszentren der Türkei. Auf der Uferpromenade herrscht ein lebhaftes Treiben bis spät in die Nacht. In engen Gassen befinden sich viele Geschäfte, Tavernen, Fischrestaurants und Cafés.

Nur etwa acht Kilometer westlich von Marmaris entstand an der Bucht von Içmeler ein Urlaubszentrum. Zwischen dem Strand und herrlichen Gartenanlagen liegt die Promenade mit Cafés und Restaurants. Aktivurlauber können windsurfen, Wasserski fahren und tauchen.

In der 20.300 Einwohner zählenden Stadt Turgutreis findet man einen kleinen Yachthafen. Die stetige Brise macht die Stadt zu einem Paradies für Windsurfer und Segler.

Wissenswertes

Ländername:

Republik Türkei (Türkiye Cumhuriyeti)

Hauptstadt:

Die Hauptstadt der Türkei ist Ankara mit über 5 Millionen Einwohnern.

Staatsform:

Die Türkei ist eine parlamentarische Republik.

Lage und Klima:

Die Türkische Ägäis liegt im südwestlichen Teil der Türkei am Ägäischen Meer. Es herrscht ein angenehmes Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Die heißesten Monate sind Juli und August.

Bevölkerung:

Die Türkei hat etwa 80 Millionen Einwohner.

Sprachen:

Die Amtssprache ist Türkisch. Mit Deutsch und Englisch kommt man in den Urlaubsgebieten gut zurecht.

Währung:

Die Landeswährung ist die Türkische Neue Lira (TRY). 1 Euro = 3,03 TRY (Stand 06.03.2014).

Maße und Gewichte:

In der Türkei gilt das metrische Maß- und Gewichtssystem.

Strom:

220/230 Volt, 50 Hertz. Ein Adapter wird nicht benötigt.

Zeitunterschied:

MEZ + 1 Stunde; Sie müssen Ihre Uhr eine Stunde vorstellen.

Auskunft:

Türkisches Fremdenverkehrsamt, Baseler Straße 37, D-60329 Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 - 233 081, Fax: +49 (0) 69 - 232 751, www.turizm.gov.tr/. Fremdenverkehrsamt Wien, Singer Str. 2/8, A-1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 - 512 21 28-29, www.turkinfo.at.

Einreise:

Für Besucher aus Deutschland genügt ein Reisepass oder ein Personalausweis. Seit 10.04.2014 müssen österreichische Staatsbürger ihr Visum für Tourismus und Geschäftsreisen bereits vor Reisebeginn online beantragen und ausdrucken. Die elektronische Beantragung kann über das ?Electronic Visa Application System? erfolgen. Weitere Informationen zum e-Visum finden Sie auf der Homepage des türkischen Generalkonsulats in Wien. Außerdem benötigen österreichische Staatsangehörige einen fünf Monate gültigen Reisepass.

Gesundheit:

Impfvorschriften und gesundheitliche Bedingungen können sich kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Reiseveranstalters und konsultieren Sie rechtzeitig Ihren Hausarzt.

Sehenswertes

Pamukkale:

Schon während der Fahrt werden Sie von der Berglandschaft des Taurusgebirges, den kleinen Dörfern und dem Saldasee - mit 184 Metern der tiefste See der Türkei - begeistert sein. Und dann liegt das Wunder vor Ihnen: Pamukkale - das "Baumwollschloss". Drei Kilometer lang, 100 Meter hoch und vor 15.000 Jahren durch Kalkablagerungen entstanden; ein Naturschauspiel mit schneeweißen Kalkterrassen und 36 Grad Celsius warmen Wasserbecken. Sie haben die Möglichkeit, im alten römischen Bad zwischen Säulen und Statuen im Thermalwasser zu schwimmen.

Dalyan - Schildkrötenstrand:

Besuchen Sie eines der schönsten Naturschutzgebiete der Türkei. Mit kleinen überdachten Booten fahren Sie von Dalyan zu den berühmten Schlammbädern. Verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer Schlammkur, und entspannen Sie anschließend im 39 Grad Celsius warmen Schwefelbecken. Bestaunen Sie die geheimnisvollen lykischen Felsengräber und fahren Sie durch eine malerische Schilflandschaft, vorbei an der antiken Stadt Kaunos zum langen Schildkrötenstrand. Der malerische Sandstrand verspricht Badefreuden im Süß- oder Salzwasser.

Markt von Milas:

Jeden Dienstag bieten in Milas die Händler ihre Waren an und feilschen mit den Kunden um die besten Preise. Tauchen Sie in das bunte Treiben eines typisch türkischen Marktes ein. Hier wird fast alles zum Kauf angeboten: Haushaltswaren, Kleidung, Stoffe, Obst und Gemüse, vielerlei Gewürze. Lassen Sie beim Gang durch die Gassen die exotischen Eindrücke auf sich wirken. Kosten und probieren Sie, und sagen Sie "Ja", wenn Ihnen ein netter Händler einen Tee anbietet. Es ist ein Zeichen türkischer Gastfreundschaft und nötigt Sie nicht zum Kauf.

Ephesus:

Lassen Sie sich an der Westküste der Türkei in ein anderes Jahrtausend versetzen. Ephesus (türkisch: Efes) ist die größte und besterhaltene antike Stadt und archäologische Ausgrabungsstätte der Türkei. Nirgendwo sonst in Kleinasien finden Sie so viele gut erhaltene Bauten, Straßen und Plätze längst vergangener Zeiten. Besichtigen Sie die Celsus-Bibliothek, den Hadriantempel und das große Theater. Besonders beeindruckend sind die Ausgrabungen der gut erhaltenen Kultstätten, Wohnhäuser und öffentlichen Einrichtungen. Zünden Sie eine Kerze im Marienhaus an, das vom Vatikan im Jahr 1962 zur Wallfahrtsstätte erklärt wurde.

Lesenswertes

MERIAN live! Reiseführer Türkei Westküste.

Conny Fischer, Travel House Media, 2016. Guter Kompaktreiseführer mit aktuellen Informationen, Tipps und Adressen sowie Extrakarte zum Herausnehmen.

MARCO POLO Reiseführer Türkische Westküste.

Dilek Zaptcioglu-Gottschlich und Jürgen Gottschlich, Mairdumont, 2016. Bewährter Kompaktreiseführer in neuester Auflage. Mit kurzen Texten aber vielen Fakten.

Türkei - Lykische Küste Antalya bis Dalyan: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps.

Michael Bussmann und Gabriele Tröger, Müller (Michael), 2015. Sehr gutes, umfangreiches Reisehandbuch mit ehrlichen Texten, zahlreichen Insidertipps und reisepraktischen Adressen. Die 10 Tourenempfehlungen sollte man berücksichtigen.

Reisen mit Kindern

Die Türkische Ägäis ist ein optimales Ziel für Reisen mit Kindern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen spannenden und zugleich entspannten Familienurlaub zu verbringen, bei Unternehmungen, die Kinderherzen erfreuen und ganz nebenbei auch die Eltern begeistern. Und wer einfach nur einen schönen Strandurlaub verbringen möchte, kann seine Kinder guten Gewissens in die Hände der freundlichen Kinder-Animateure geben, die sich in vielen Hotels um das Wohl der kleinen Gäste kümmern.

Über Ihre Reiseleitung können Sie eine Jeep-Safari buchen, bei der es abseits asphaltierter Straßen in die Höhen des Taurusgebirges geht; Abkühlung in frischen Gebirgsbächen inklusive! Ebenfalls beliebt bei Kindern ist eine "Eselstour". Erkunden Sie hierbei Ihre Urlaubsregion auf dem Rücken eines Esels. Als besonderen Clou erhalten die Teilnehmer am Ende einen Eselführerschein!

Eine Fahrt mit dem Schlauchboot auf dem Köprülü-Fluss im Taurusgebirge ist ein abenteuerlicher Spaß für die Heranwachsenden. Ausgerüstet mit Helm und Schwimmweste, geht es durch eine herrliche Landschaft flussabwärts. Mit gut ausgebildeten Riverguides erleben Sie das Taurusgebirge. Für die etwas älteren werden Rafting-Touren und Tauchausflüge, sowie für die ganz mutigen Paraglidingkurse angeboten. Hierzu berät Sie Ihre Reiseleitung gerne.

Besuchen Sie mit Ihren Kindern einen der vielen Aquaparks mit Rutschen und Pools, oder unternehmen Sie einen Tagesausflug auf einer "Gulet", einem typischen Segelschiff, und schippern übers Meer.